Hausnotruf

Viele Menschen möchten trotz gesundheitlicher Einschränkungen in Ihrer gewohnten Umgebung wohnen bleiben. Das Hausnotruf-System des ASB Nürnberg-Fürth sorgt dafür, dass im Notfall schnell kompetente Hilfe zur Stelle ist. An 365 Tagen rund um die Uhr. Auf Knopfdruck.

Für wen ist der ASB-Hausnotruf gedacht?

  • Wenn Sie alleine leben
  • Wenn Sie chronisch krank sind, pflegebedürftig sind oder eine körperliche Einschränkung besteht
  • Wenn Sie sich um Ihre älteren Angehörigen kümmern die allein leben und nicht rund um die Uhr betreut werden können

Dann ist der Hausnotruf des ASB in Nürnberg für Sie eine gute und richtige Entscheidung.

So einfach funktioniert es: Wenn Sie Hilfe benötigen, drücken Sie nur auf den Knopf am Handsender. Sofort meldet sich an Ihrem Hausnotrufgerät ein Mitarbeiter der Hausnotrufzentrale und organisiert  die notwendige Hilfeleistung.

Bei Notfällen ist Ihr Telefon oft nicht ausreichend!

  • Es ist in der Regel nicht griffbereit oder
  • Sie sind nicht mehr in der Lage das Telefon zu bedienen
  • Wichtige Telefonnummern sind nicht präsent
  • In kritischen Situationen, wenn die eigene Gesundheit bedroht ist, reagiert man nicht routiniert, es passieren Fehler bei der Übermittlung der für den Rettungsdienst, die Polizei oder die Feuerwehr wichtigen Informationen.

Diese Probleme wirksam zu reduzieren hilft Ihr ASB-Hausnotruf. In Notfällen wird durch den ASB zeitnah und fachlich kompetent alles Notwendige getan: Ggf. wird der Rettungsdienst oder andere Einrichtungen alarmiert, ein Hilfsdienst aktiviert oder Angehörige über die eingeleiteten Maßnahmen informiert.

Welche Komponenten hat der ASB-Hausnotruf?

Das für Sie wichtigste Bedienelement ist gerade einmal so groß wie eine 2-Euro-Münze: der Handsender. Dieser lässt sich bequem um den Hals oder am Handgelenk tragen und ist damit immer und in jeder Situation für Sie griffbereit. Er besitzt nur einen einzigen Knopf, der im Bedarfsfall gedrückt wird. Bis zu 300 m kann der kabellose Handsender seinen Notruf per Funk an die Basisstation des ASB-Hausnotrufes senden, die an einer beliebigen Stelle in ihrer Wohnung aufgestellt wird. Von hier aus können Sie neben dem Notruf auch weitere Komfortfunktionen nutzen. Von dort wird die Verbindung zur ASB-Zentrale aufgebaut.

Wie wird ein Notruf bearbeitet?

Wenn Sie den Knopf am Handsender oder an der Basisstation des ASB-Hausnotrufes betätigt haben, können Sie direkt mit der ASB-Zentrale sprechen. Dies funktioniert dank des hochempfindlichen Mikrophons und des hochwertigen Lautsprechers auch über eine größere Distanz, z.B. aus einem anderen Zimmer, problemlos. Mit Hilfe unseres modernen ASB-Servicesystems sieht der kompetente ASB-Mitarbeiter sofort nach Eingang Ihres Anrufes über den ASB-Hausnotruf alle Sie betreffenden Besonderheiten, wie z.B. besondere Einschränkungen oder Gegebenheiten. Er wird dann die, speziell für Ihren Fall vereinbarte Vorgehensweise verfolgen, z.B. bei Bedarf unverzüglich Hilfsmaßnahmen in die Wege leiten und alle zu benachrichtigenden Personen verständigen.

Was kostet das System?

ASB-Notrufdienst BASIS 23,00 EUR / monatl.

  • 24 Stunden Rufbereitschaft unserer Hausnotrufzentrale
  • Sofortige Vermittlung der erforderlichen Hilfe
  • Bereitstellung von Hausnotrufgerät und Handsender
  • Beratung, Geräteeinweisung und Training mit dem Handsender
  • Gerätewartung
asb_althi1_fz2008_009.jpg

Team Hausnotruf

Telefon : (0911) 94 979-66
Fax : (0911) 94 979-19

hausnotruf(at)asb-nuernberg.de

ASB-Kreisverband Nürnberg-Fürth e.V.

Wodanstr. 25
90461 Nürnberg