News

Neuigkeiten und Pressemitteilungen vom ASB Nürnberg-Fürth

TAG DER OFFENEN TÜRE am 11.10.2015

Viele Besucherinnen und Besucher nutzen trotz des vielfältigen Angebotes an diesem Tag die Gelegenheit, sich die ASB-Rettungswache, einen Rettungswagen, und Katastrophenschutzfahrzeuge anzusehen.

 

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informierten außerdem über die Erste-Hilfe-Ausbildung mit der Möglichkeit, die eigenen Kenntnisse zu überprüfen und und zum Beispiel Wiederbelebung zu üben.
Auch die Bereiche Hauskrankenpflege, Hausnotruf und Essen auf Rädern stellten sich vor.

Highlight war sicherlich die Möglichkeit den sogenannten "Wodan-Bunker" im Rahmen einer Führung zu besichtigen und sich darüber zu informieren. Dies nutzen insgesamt 320 Personen.
Ein herzlicher Dank diesbezüglich an die Stadt Nürnberg, welche die Erlaubnis zur Öffnung des Bunkers erteilt hatte.

Maus-Türöffner-Tag 2015

Am 3.10.2015 war es endlich soweit, der Maus Türöffner Tag sollte Einzug in der ASB Rettungswache in Nürnberg halten. Um 13:00 stürmten 30 Kinder den Lehrsaal und wurden in Elefanten, Enten und Mäuse eingeteilt. Neben wichtigen Bestandteilen der Ersten Hilfe (psychische Erste Hilfe, stabile Seitenlage, Herzdruckmassage und Verbänden) durften die Kinder auch viele sonst verschlossene Türen im Haus öffnen. Z.B konnten Sie eine Rettungswache, das Materiallager und die Fahrzeughalle besichtigen. Ein weiteres Highlight war die Besichtigung des Rettungswagens, hier lernten sie wie man die Herzfrequenz und die Sauerstoffsättigung im Blut messen kann. Des Weiteren konnten Sie zusehen, wie ein Teddybär eine Nadel gelegt bekommt, damit er nicht für jedes Medikament neu gestochen werden muss. Die Testfahrt auf der Trage war sehr beliebt. Um realistische Verbände anlegen zu können, wurden den Kindern „echte“ Wunden geschminkt. Um 17:00 wurden die Kinder dann mit einem Maus – Zertifikat wieder an die Eltern übergeben.

ASB Flüchtlingshilfe

Ferienprogramm Veitsbronn

An zwei Nachmittagen konnten sich insgesamt 25 Kids in verschiedenen Altersstufen mit der Ersten Hilfe vertraut machen.

Es wurde der Notruf geübt und die Seitenlage zuerst anhand von Bildern und dann praktisch erarbeitet.

 

Der Renner war aber die Wundversorgung von „echt“ geschminkten Verletzungen!

Im Anschluss gab es für jeden eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Da viele von den Kindern zum wiederholten Male dabei waren, kommt unser Rettungs-Sami-Kurs anscheinend gut an…

Auf jeden Fall hatten wir genauso viel Spaß wie die Kids!

 

Sanitätsdienstlehrgang Nr. 2 in 2015

Der zweite Sanitätsdienstlehrgang (SDL) in diesem Jahr ist erfolgreich beendet worden.

Die Teilnehmer im Alter von 16 bis 23 Jahren haben ihre Freizeit in den Ferien dafür genutzt, um einen SDL zu besuchen.

Sie waren 12 Tage jeweils 9 Stunden beim ASB und haben die ersten Grundlagen der Anatomie, Physiologie und der Krankheitslehre beigebracht bekommen.

Am Prüfungstag haben alle einen schriftlichen Test, ein Fallbeispiel sowie zwei Maßnahmen bestehen müssen.

Die Teilnehmer haben das Material auf dem Rettungswagen oder Krankenwagen kennengelernt sowie die Assistenz bei einigen ärztlichen Maßnahmen.

Die erfolgreichen Absolventen sind jetzt berechtigt für den ASB auf Sanitätsdiensten eingesetzt zu werden und sobald ein wenig Erfahrung gesammelt wurde, dürfen Sie auch auf dem Krankenwagen bzw. dem Rettungswagen als drittes Besatzungsmitglied mitfahren.

Wir wünschen allen Teilnehmern alles Gute, viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit. Auf dem Foto sind die Teilnehmer sowie ein Teil des Prüfungsteams zu sehen.

Vielen Dank wieder an die ehrenamtlichen Ausbilder und an den Lehrgangsleiter Tobias Maisel für Ihre hervorragende Arbeit.