News

Neuigkeiten und Pressemitteilungen vom ASB Nürnberg-Fürth

4 neue Notarztfahrzeuge für die Nürnberger Hilfsorganisationen

Die Nürnberger Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Bayerisches Rotes Kreuz (BRK), Johanniter Unfallhilfe (JUH) und der Malteser Hilfsdienst (MHD) nehmen jeweils ein neues Notarztfahrzeug in Betrieb. Die Fahrzeuge wurden notwendig aufgrund von Ersatzbeschaffungen wegen Unfallschaden sowie wegen Aussonderung nach Ablauf der Normkilometer.

PDF mit weiteren Infos downloaden...

Ein neuer VW Up erweitert den Fahrzeugpool der ambulanten Dienste des KV Nürnberg-Fürth e.V.

Der Fahrzeugpool des Arbeiter-Samariter-Bund KV Nürnberg - Fürth e.V. konnte durch eine Förderung der GlücksSpirale um einen neuen VW Up erweitert werden. Die Samariter können somit Ihre ambulanten Dienste auf größere Versorgungsbereiche ausbauen und mehr Menschen durch die Dienstleistung Hauskrankenpflege den Verbleib in den eigenen vier Wänden möglichst lange ermöglichen.

Weiterlesen …

Rock im Park – Großeinsatz für die Nürnberger Samariter

Gemeinsam mit den Nürnberger Hilfsorganisationen der ArGe HiOrg war der Arbeiter-Samariter-Bund auch in diesem Jahr wieder an der sanitätsdienstlichen Betreuung des Großevents „Rock im Park“ beteiligt.

Traditionsgemäß stellten die ehrenamtlichen Nürnberger Samariter den Behandlungsplatz am Volksfestplatz in Kooperation mit ASB-Helfern aus Gräfenberg sowie der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) zur Verfügung. Punktuelle Unterstützung erhielten die Helfer zudem von einzelnen Kollegen der ASB Ortsverbände aus Lauf und Erlangen.

Weiterlesen …

Bürgermeister Förther ehrt ASB-Mitglieder

Für ihre langjährige Treue wurden am Donnerstagabend 16 Mitglieder desArbeiter-Samariter-Bundes von Nürnbergs Bürgermeister Horst Förther geehrt. „So wie rund 100.000 andere Menschen in Nürnberg engagieren auch Sie sich ehrenamtlich für den ASB und somit auch für das Gemeinwohl“, sagte Förther. „Das kann man gar nicht hoch genug anrechnen, denn das Ehrenamt ist die Vorstufe zur solidarischen Bürgergesellschaft.“

Weiterlesen …